Schul-Tour macht Halt in Herne

Quelle: WAZ Herne, 17.12.2012

Omid Pouryousefi am Hölkeskampring

"Hoffnung gewinnt" heißt nicht nur das Buch von Omid Pouryousefi, "Hoffnung gewinnt" heißt auch die Tour, auf die er sich mit den jungen Künstlern seines Projekts X-Vision-Ruhr durch die Schulen des Landes macht und und Schwung in die Klassenzimmer bringt. Am Dienstag (18.) ist er mit seiner Gruppe ab 9 Uhr zu Gast in der Hauptschule am Hölkeskampring.

Mit 13 Jahren musste er aus seinem Heimatland, dem Iran, fliehen, sich allein mit seinem Brüdern in dem für sie völlig unbekannten Deutschland durchschlagen, ohne ein Wort der Landessprache zu verstehen oder die Traditionen zu kennen. Seine Eltern blieben anfangs zurück. "Ich habe immer konsequent meine Ziele verfolgt", sagt Omid Pouryousefi. "Heute führe ich ein glückliches Leben in Deutschland. Das kann jeder schaffen." Die Botschaft des Buchautors, Musikproduzenten, DJs und Gewinners des Creolepreises des Weltmusik NRW: Migranten wie er, die in ihrer Heimat und später in Deutschland mit Schwierigkeiten kämpfen mussten, sind längst in der Mitter der Gesellschaft angekommen, sind zu einer Bereicherung geworden und sollten auch so verstanden werden. Die Schultour NRW wird gefördert vom NRW-Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport.